Dance Place – Sursee

TEAM

NICHTS IST STÄRKER ALS EINE IDEE, DEREN ZEIT GEKOMMEN IST!

Bei den Gründerinnen und Tanzlehrerinnen Sabrina Hochuli und Franziska Fuhrer gilt nicht: WER SUCHT; DER FINDET, sondern viel mehr WENN`s PASST, DANN PASST`s. Beide waren weder auf der Suche nach einer Geschäftspartnerin, noch auf der Suche nach einem so grossen Projekt. Umso genialer, wenn so etwas zugeflogen kommt und beide sofort wissen: JETZT ODER NIE!

HEUTE IST EIN GUTER TAG ZUM TANZEN

Sabrina hat einen leichten Hang zur Hyperaktivität. Sobald sie irgendwo Musik hört, bewegt ihr Körper zum Beat und ihre Kreativität erwacht. Sie kann nicht mehr stillsitzen und in ihrem Kopf spielen sich ganze Choreografien ab.

Trotz ihrem Perfektionismus steht die Freude am Tanzen und an der Bewegung absolut im Vordergrund. Man erlebt Sabrina als humorvollen Menschen, der sehr gerne lacht-besonders über sich selbst.

Zu einem ihrer zahlreichen Hobbies gehört der Turnverein, wo sie seit Jahren ein sehr erfolgreiches Team trainiert. Wenn Sabrina nicht selbst mittanzt, sieht man sie auf dem Wettkampfplatz als Wertungsrichterin für den schweizerischen Turnverband im Einsatz.

Dank ihrem medizinischen Hintergrund und den zahlreichen tänzerischen Weiterbildungen im In- und im Ausland, achtet Sabrina auf einen gesunden Ablauf ihrer Tanzlektionen.

Sabrina mag es, sich herausfordernde Ziele zu setzen und die Entwicklung ihrer Schülerinnen und Schüler zu begleiten.

LIFE HAS NO LIMITATIONS, EXCEPT THE ONES YOU MAKE!

Franziska ist eine sehr fröhliche Person, die mit einer grossen Portion Humor durchs Leben geht. Als Kindergärtnerin tätig, hat sie gelernt spontan und flexibel zu sein und bringt viel Erfahrung im Umgang mit Kindern und Unterrichten mit. Ihre chaotische Seite kompensiert sie locker mit ihrer offenen und kommunikativen Art. Franziskas Kreativität zeigt sich einerseits in ihren vielseitigen Choreografien, andererseits wenn es ums Verfassen von Texten geht.

Nach 14 Jahren Turnhalle, davon neun Jahren als Geräteturnleiterin für Kinder und drei Jahren als Leiterin und Choreografin einer Gerätekombination mit Erwachsenen, entdeckte sie das Tanzen erst relativ spät, betrieb dieses Hobby jedoch umso intensiver. Nachdem sie von Bern nach Sursee zog, musste sie in Bern ihre Tanzstunden aufgeben und beschloss im Raum Sursee neue Stunden aufzubauen.

Ursprünglich mit Kunstturnen und Geräteturnen aufgewachsen, liegt Franziska in ihrem Unterricht viel daran Acht auf den Körper zu geben. Nach einem guten warm up sind ein gesundes Mass an Kraft- und Beweglichkeitsaufbau Bestandteil ihrer Stunden

HEUTE IST EIN GUTER TAG ZUM TANZEN

Sabrina hat einen leichten Hang zur Hyperaktivität. Sobald sie irgendwo Musik hört, bewegt ihr Körper zum Beat und ihre Kreativität erwacht. Sie kann nicht mehr stillsitzen und in ihrem Kopf spielen sich ganze Choreografien ab.

Trotz ihrem Perfektionismus steht die Freude am Tanzen und an der Bewegung absolut im Vordergrund. Man erlebt Sabrina als humorvollen Menschen, der sehr gerne lacht-besonders über sich selbst.

Zu einem ihrer zahlreichen Hobbies gehört der Turnverein, wo sie seit Jahren ein sehr erfolgreiches Team trainiert. Wenn Sabrina nicht selbst mittanzt, sieht man sie auf dem Wettkampfplatz als Wertungsrichterin für den schweizerischen Turnverband im Einsatz.

Dank ihrem medizinischen Hintergrund und den zahlreichen tänzerischen Weiterbildungen im In- und im Ausland, achtet Sabrina auf einen gesunden Ablauf ihrer Tanzlektionen.

Sabrina mag es, sich herausfordernde Ziele zu setzen und die Entwicklung ihrer Schülerinnen und Schüler zu begleiten.

LIFE HAS NO LIMITATIONS, EXCEPT THE ONES YOU MAKE!

Franziska ist eine sehr fröhliche Person, die mit einer grossen Portion Humor durchs Leben geht. Als Kindergärtnerin tätig, hat sie gelernt spontan und flexibel zu sein und bringt viel Erfahrung im Umgang mit Kindern und Unterrichten mit. Ihre chaotische Seite kompensiert sie locker mit ihrer offenen und kommunikativen Art. Franziskas Kreativität zeigt sich einerseits in ihren vielseitigen Choreografien, andererseits wenn es ums Verfassen von Texten geht.

Nach 14 Jahren Turnhalle, davon neun Jahren als Geräteturnleiterin für Kinder und drei Jahren als Leiterin und Choreografin einer Gerätekombination mit Erwachsenen, entdeckte sie das Tanzen erst relativ spät, betrieb dieses Hobby jedoch umso intensiver. Nachdem sie von Bern nach Sursee zog, musste sie in Bern ihre Tanzstunden aufgeben und beschloss im Raum Sursee neue Stunden aufzubauen.

Ursprünglich mit Kunstturnen und Geräteturnen aufgewachsen, liegt Franziska in ihrem Unterricht viel daran Acht auf den Körper zu geben. Nach einem guten warm up sind ein gesundes Mass an Kraft- und Beweglichkeitsaufbau Bestandteil ihrer Stunden